SELECT *, nation.nation AS nation FROM kunstgeschichte LEFT JOIN nation ON kunstgeschichte.nation = idNation WHERE id ='4321' Emigration der deutschen Literaten; es bleiben an nichtfaschistischen Schriftstellern: (1935-1939) - 2

Musiklexikon

Musiklexikon

Emigration der deutschen Literaten; es bleiben an nichtfaschistischen Schriftstellern:

Titel Emigration der deutschen Literaten; es bleiben an nichtfaschistischen Schriftstellern:
 -
von 1935
bis 1939
Kategorie 2
R. Huch, B. Kellermann, E. Kästner, E. Welk, H. Fallada, E. Wiechert, O. Loerke, G. Hauptmann;

Geschichtliche Ereignisse

1932

das 'Königreich Hedschas und Nedschd' nennt sich 'Arabisch-Saudisches Königreich'
Wiederwahl Hindenburgs als Reichspräsident gegen Hitler
Rücktritt Brünings
'Herrenklubregierung' Franz v. Papens ('Kabinett der Barone')
Absetzung der preußischen Regierung; Papen wird Reichskommissar für Preußen
NSDAP stärkste Partei im Reichstag
Ablösung Papens durch General v. Schleicher
Hungerwinter in der Ukraine nach Beschlagnahme der Lebensmittel; 8 Millionen Opfer
Österreich: Engelbert Dollfuß wird mit Hilfe der Heimwehr Bundeskanzler; Beginn des 'Austro-Fa

1933

neugewählter Reichstag besteht ausschließlich aus NSDAP
Austritt Deutschlands aus dem Völkerbund
Boykott jüdischer Geschäfte unter Aufsicht von SA und SS
'Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich' (Ermächtigungsgesetz): Vollmacht der Regierung
Verhaftung des KPD-Vorsitzenden Ernst Thälmann
Verbot der KPD
Reichstagsbrand; als Brandstifter gilt der holländische Kommunist Marinus van der Lubbe
Hitler wird Reichskanzler
Norwegen: Gründung der 'Nasjonal Samling' durch Vidkun Quisling
Belgien: Gründung der faschistischen Rexistenbewegung durch Léon Degrelle
Spanien: Gründung der 'falange española' durch José Antonio Primo de Rivera, Sohn von Miguel
Anerkennung der UdSSR durch die USA
Verbot der SPD Sommer 1933 Konkordat zwischen Papst und dem Deutschen Reich; Auflösung der Zent
VII. Kominternkongreß

1934

XVII. Parteitag der KPdSU
Sergej Kirow, der Parteichef von Leningrad, wird ermordet Stalin erläßt die 'Richtlinien vom 1
Marseille: Ermordung Königs Alexander I von Jugoslawien durch kroatische Terroristen
Österreich: bei einem erfolglosen Putschversuch wird Bundeskanzler Dollfuß durch österreichis
Tod Hindenburgs; Hitler nennt sich 'Führer und Reichskanzler'
Röhm-Putsch: nach Forderung von SA-Führer Ernst Röhm nach Zusammenlegung von SA und Wehrmacht
'Gesetz über Neuaufbau des Reiches': Abschaffung der Länderparlamente
'Langer Marsch' der chinesischen Kommunisten von Kiangsi nach Yenan (6000 km)
Sowjetunion: Ablösung der GPU durch den NKWD
Heinrich Himmler wird Chef der Gestapo ('geheimes Staatspolizei-Amt')
Gründung der Baltischen Entente gegen die Sowjetunion; Teilnehmer Estland, Lettland und Litauen
Gründung der Balkan-Entente gegen Bulgarien; Teilnehmer Türkei, Griechenland, Rumänien, Jugos
Mustafa Kemal nennt sich Atatürk

1935

Eroberungsfeldzug Italiens gegen Abessinien (=Äthiopien)
Nürnberger Gesetze: Isolation der Juden aus dem wirtschaftlichen und öffentlichen Leben; Verbo
Einführung der allgemeinen Wehrpflicht in Deutschland gegen den Versailler Vertrag
Benesch löst Masaryk als tschechoslowakischer Präsident ab
Graf Galeazzo Ciano, Mussolinis Schwiegersohn, wird Propagandaminister
Ungarn: Ferenc Szálasi gründet die 'Partei des nationalen Willens' (Pfeilkreuzler)
Abstimmung im Saargebiet; 89% zugunsten Deutschlands ('die Saar kehrt heim')

1936

Spanien: Verbot der Falange
Mussolini spricht erstmals von der Achse Berlin-Rom
Antikominternpakt (zwischen Deutschland, Italien und Japan)
Besetzung der entmilitarisierten Zone im Rheinland
Spanien: Ermordung José Primo de Riveras durch Kommunisten
Einmarsch General Francos aus Spanisch-Marokko
Ermordung des Monarchistenführers Calvo Sotelo; Anlaß des Spanischen Bürgerkriegs
Graf Ciano wird it. Außenminister
Reinhard Heydrich wird Chef des SD
Feuerkreuzler in Frankreich verboten; Neugründung als 'parti populaire français'
Beginn des spanischen Bürgerkriegs: General Francisco Franco y Bahamonde ruft sich zum Diktator
Spanien: Wahlsieg der Volksfront; Falange erhält 0,7%
Selbstmord Michail Tomskis
Sowjetunion: 1. großer Schauprozeß gegen Sinowjew, Kamenew u.a.; 16 Todesurteile
Nikolaj Jeschow löst Genrich Jagoda als Chef des NKWD ab ('Jeschowtschina'-Periode)

1937

Spanien: Gründung der franquistischen Einheitspartei ('camisas viejas'; Blauhemden)
Irland nennt sich Eire
Mahomed Ali Jinnah trennt sich von Gandhi und fordert eigenen Staat für indische Moslems
Ernst Kaltenbrunner wird Chef der österreichischen SS
deutsche Unterschrift unter den Versailler Vertrag wird für ungültig erklärt
Verlängerung des Ermächtigungsgesetzes für weitere 4 Jahre
Hitler garantiert holländische und belgische Unantastbarkeit
Bombardement von Guernica durch die deutsche 'Legion Condor'
Hoßbach-Niederschrift (Hoßbach-Protokolle) über Hitlers Kriegsziele
Sowjetunion: 2. großer Schauprozeß; 13 Todesurteile, u.a. Marschall Michail Tuchatschewski
Lakehurst: Luftschiff 'Hindenburg' fängt Feuer; 36 Tote
Beginn der Säuberung der Armee; am Ende 35000 hingerichtete Offiziere Sommer1937 Zwischenfall a

1938

Tod Atatürks; Nachfolger Ismet Inönü (Ismet Pascha)
'Reichskristallnacht': reichsweite Pogrome gegen Juden und Synagogen; über 400 Tote
Paris: Attentat auf den deutschen Legationssekretär Ernst vom Rath durch Herschel Grynszpan
Anschluß des Sudetenlandes an Deutschland
Münchener Abkommen (zwischen England, Frankreich, Deutschland und Italien) über die Sudetenfra
Vordringen Francos zum Mittelmeer; Spaltung des republikanischen Spaniens in zwei Teile
Bestätigung des österreichischen Anschlusses durch Volksabstimmung
Anschluß Österreichs an Deutschland; Währungsumtausch 2 RM=3 Schilling
deutscher Einmarsch in Österreich
Rücktritt der Regierung Schuschnigg; Seyß-Inquart wird Kanzler
Berchtesgadener Abkommen (zwischen Deutschland und Österreich): Nationalsozialist Artur Seyß-I
nach dem Fritschskandal wird Hitler Oberbefehlshaber der Wehrmacht
Rumänien: König Carol II läßt Codreanu und 13 Führer der Eisernen Garde ermorden
Einführung von Rassegesetzen in Italien
Sowjetunion: 3. großer Schauprozeß; 18 Todesurteile darunter Bucharin und Rykow